Pressemitteilung 26.03.2024

Newroz ist ein traditionelles Fest, das das neue Jahr sowie den Frühling markiert und das von mehr als 300 Mio. Menschen seit mehr als 3000 Jahren auf der Balkanhalbinsel, in der Schwarzmeerregion, im Kaukasus, in Zentralasien und im Nahen Osten oft mit kulturellen Veranstaltungen, Tanz, Musik und Feuerfesten gefeiert wird.

In Heusden-Zolder, einer Gemeinde in Belgien in der Provinz Limburg, eskalierte am vergangenen Sonntag eine Newroz-Veranstaltung, die von PKK-nahen Organisationen in Kessel-Lo, einer Teilgemeinde der belgischen Stadt Löwen gestartet wurde und bei der viele Sympathisanten aus dem europäischen Ausland angereist waren. Ein kleiner Kfz-Konvoi setzte sich laut belgischer Polizei nach Heusden-Zolder ab, um die dortige örtliche türkische Gemeinde mit Hupkonzerten und Flaggen der verbotenen Terrororganisation PKK sowie PKK-Parolen zu provozieren. Laut dem Bürgermeister Alain Yzermans von Houthalen-Helchteren, kam es dabei zu einem tätlichen Angriff auf einen türkischstämmigen Bürger, der dabei verletzt wurde. Eine aufgebrachte Menschenmenge belagerte daraufhin ein Haus, in dem sich die Insassen des Konvois verschanzt hatten. Die belgische Polizei konnte die Lage beruhigen, die Fahrzeuge wurden abgeschleppt und beschlagnahmt, eine Person wurde festgenommen.

In der Nacht zum Montag sowie am Montagmorgen zogen randalierende PKK-Sympathisanten durch die Straßen von Brüssel und Lüttich, jagten mutmaßliche Türken und zerstörten dabei Inventare von Geschäften. In Visé wurde ein türkisches Café mit Molotowcocktails angegriffen, dabei wurden sechs Menschen verletzt. Die belgische Polizei meldete, dass mehrere Fahrzeuge in Brand gesetzt wurden. Die belgische Polizei setzte Wasserwerfer und Tränengas ein, um dem marodierenden Mob Einhalt zu gebieten.

Die Demokratische Allianz für Vielfalt und Aufbruch (DAVA) verurteilt das neuerliche Aufflammen der Gewalt, die von PKK-nahen Organisationen in Europa zu verantworten ist. Mit dem Aufkeimen des Nationalismus hat die PKK das Frühlingsfest wiederentdeckt und mit einer politischen Bedeutung aufgeladen. Diese entlädt sich seit Jahren immer wieder und immer vehementer auch in Europa in gewalttätiger Form, zuletzt wie gesehen in Belgien, wo zahlreiche Menschen verletzt wurden.

Die türkischen Gemeinden in Belgien, die von den Ausschreitungen betroffen sind, haben unter anderem Veranstaltungen zum Ramadan pausiert, Moscheegemeinden rufen gemeinsam mit belgischen Bürgermeistern zur Besonnenheit auf, während PKK-nahe Organisationen in Belgien, Frankreich oder Deutschland Sympathisanten dazugewinnen wollen, um die Proteste zu intensivieren. Das ist verantwortungslos und geht weit über das hinaus, was das Frühlingsfest Newroz bedeutet.

Die Demokratische Allianz für Vielfalt und Aufbruch (DAVA) ruft alle europäischen Bürger auf, besonnen zu handeln, Eskalationen zu vermeiden und als Reaktion HB von Teilorganisationen der Terrororganisation PKK konsequent durchzusetzen, die in Deutschland nach wie vor tätig ist und zu den Geschehnissen in Belgien mit beigetragen hat.

Frankfurt am Main, den 26.03.2024

Vorstand DAVA
Demokratischen Allianz für Vielfalt und Aufbruch

Teilen:

Aktuelle Pressemitteilungen

Pressemitteilungen
Presse

Pressemitteilung 22.05.24

Unmittelbar vor dem Pfingstwochenende hat sich außenpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Jürgen Hardt in bemerkenswerter Weise bei Merkur.de zu einem Exklusiv-Interview

Mehr
internationales Strafgericht mit Sitz in Den Haag
Presse

Pressemitteilung 22.05.2024

DAVA kritisiert Justizschelte gegen IStGH als Festhalten an doppelten Standards Arabische, israelische und westliche Politiker haben auf die gleichzeitige Beantragung

Mehr
Pressemitteilungen
Presse

Pressemitteilung 10.05.2024

Kampf um Meinungsfreiheit und Akademikerrechte: Die Kontroverse um den Israel-Gaza-Konflikt   Seit dem erneuten Ausbruch des Israel-Gaza-Konflikt übt man massiv

Mehr